Italien stark auf der Biofach 2020

Nürnberg. Vom 12. – 15. Februar 2020 ist das Messezentrum Nürnberg der Place-to-be für die internationale Bio-Branche. Denn dann öffnet die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, BIOFACH, gemeinsam mit der parallel stattfindenden VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, wieder ihre Tore. Nürnberg wird in diesen Tagen zum Biohotspot, rund 3.500 Aussteller aus circa 100 Ländern präsentieren auf dem nochmals um zwei Hallen (7A und 3A) erweiterten Gelände ihre Produkte, zu beiden Veranstaltungen werden mehr als 50.000 Fachbesucher aus über 140 Ländern erwartet. Zur Eröffnung des Events konnte als Keynote Speakerin Dr. Jane Godall gewonnen werden.

„Bio wirkt!“

Auf der Messe und dem traditionellen BIOFACH und VIVANESS Kongress werfen Brancheninsider und Experten einen Blick in die Gegenwart und Zukunft der Branche. Die BIOFACH rückt 2020 mit dem Kongressschwerpunkt „Bio wirkt!“ die positiven Effekte der ökologischen Wirtschaftsweise in den Fokus. Unter anderem stehen unter dieser Überschrift Themen auf der Agenda wie Artenvielfalt, Biodiversität, Gemeinwohl, der Schutz von Boden und Wasser, aber auch die UN-Nachhaltigkeitsziele verbunden mit der Frage beziehungsweise Antworten, wie Bio einen zentralen Beitrag zu deren Erreichung leistet. Weitere Highlight-Themen: Verpackung, Marktforschung, Trends- und Entwicklungen international sowie die Bio-Gesetzgebung. Aber auch Aspekte wie Positionierung und Marketing in der Bio-Branche rücken zunehmend in den Fokus.

Italien kann Bio

Italien, wo die Nahrungsmittelproduktion traditionell zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen gehört, ist auch im Bio-Segment an der Weltspitze vertreten und gehört zu den Top Ten des „Organic Markets“. Dementsprechend sind auch in Nürnberg zahlreiche italienische Produzenten vertreten. Wie umfangreich die Produktpalette ist, zeigt die Italienische Agentur für Außenhandel (ICE) auf ihrem Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand 4-110/111/129. Hier präsentieren 45 italienische Unternehmen ihre Bio-Spezialitäten, insgesamt nehmen an der BIOFACH über 150 italienische Bioproduzenten teil.

Traditionelle Produkte in der Bioversion punkten

Das breit gefächerte Angebot der italienischen Bioproduzenten reicht von Balsamico-Essig und Olivenöl, Pasta, Süßwaren, Mehl und Reis bis hin zu Tomatenzubereitungen und Fischprodukten. Regionales Obst und Gemüse sowie Wein und Kaffee ergänzen das Portfolio. Alle Produkte sind hundert Prozent Made in Italy und beruhen auf traditionellen, ursprünglichen Rezepturen und Herstellungsverfahren. Laut aktuellen Umfragen punkten Bio Lebensmittel aus Italien durch ein sehr gutes Preis-Leistungs- Verhältnis, Produktsicherheit, Qualität und nicht zuletzt mit ihrem Geschmack.

„Italiens Bio-Spezialitäten sind weltweit gefragt. Unser Exportmarkt umfasst rund 2,2 Milliarden Euro. Bio ist das am stärksten wachsende Segment im gesamten italienischen Landwirtschafts- und Nahrungsmittelbereich“, erklärt Francesco Alfonsi, Leiter der Italienischen Agentur für Außenhandel (ICE) in Berlin. Nach Frankreich sind Deutschland, die Skandinavischen Länder und die USA die größten Exportmärkte für Bio-Lebensmittel aus Italien, seit 2008 hat sich der Umsatz in diesem Segment um sagenhafte 597 Prozent erhöht. Dass dies möglich ist, liegt auch an der italienischen Landwirtschaft, denn 15,5 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen des Landes werden biologisch bewirtschaftet, während es in der gesamten EU 7,2 Prozent und weltweit 1,4 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche ist.

LOCANDINA 2okFACHPACK Exhibition Centre di Norimberga
dolphinfiera cavalli
ecomondo riminifrancoforte buchmesse 2019
eicmamedica

Anfragen

Kontaktieren Sie uns

Dieses Kontaktformular sammelt Ihren Namen, Ihre E-Mail und Ihre Inhalte. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Privacy policy.

Copyright 2017 Zero 39 news agency UG | USt-IdNr: DE 313775208 | Design by Graficamente Studio | Privacy Policy