Genua Smart Week

Eine Woche im Zeichen der intelligenten Stadt.

Genua. Kommende Woche, vom 25. bis 30. November 2019, findet in der ligurischen Hauptstadt bereits zum 5. Mal die „Genova Smart Week“ statt. Die Veranstaltung, die von der Stadtverwaltung von Genua und der Genova Smart City Association mit der technischen und organisatorischen Unterstützung des Clickutility-Teams gefördert wird, analysiert in Form von Meetings, Informationsveranstaltungen und internationalen Profilkonferenzen die verfügbaren technologischen Instrumente, um Städte intelligent und nachhaltig zu gestalten, und neueste Technologien für die Menschen zu nutzen.

Eine Stadt für alle

Städte sind der Ort, an dem Trends, die sich auf die Gesellschaft als Ganzes erstrecken, früher als anderswo auftauchen. Die Neuheit der letzten Jahre ist, dass sich die Stadtverwaltungen aktiv an der Förderung von Innovationen beteiligt haben, so wie in Genua, wo vor 5 Jahren mit der Genua Smart Week eine Veranstaltung ins Leben gerufen wurde, bei der alle in einer Stadt lebenden Akteure zusammenkommen können und die gemeinsame Entwicklung das Thema ist.

Denn die Stadt ist in erster Linie der Ort, an dem die Bürger leben. Eine Verwaltung ist nur dann erfolgreich, wenn sie auf die täglichen Bedürfnisse ihrer Bewohner hört und sich in strategische Entscheidungsprozesse für die Zukunft eingebunden fühlt. Aus diesem Grund ist ein wechselseitiger Dialog zwischen der Verwaltung und den Bürgern, der Nachbarschaft und den Straßengemeinden sowie mit öffentlichen und privaten Interessengruppen von grundlegender Bedeutung. Dank der technischen Unterstützung ist dieser Dialog heutzutage wieder einfacher und unmittelbarer. Stadt des Marktplatzes fördern Veranstaltungen wie die Smart Week Beteiligungsprozesse.

Genua für uns, die Jugend im Mittelpunkt
Ein Themenschwerpunkt ist den vielversprechendsten Lösungen gewidmet, die im Rahmen des Aufrufs zur Einreichung von Ideen ausgewählt wurden, den die Stadtverwaltung von Genua in Zusammenarbeit mit der Genova Smart City Association kürzlich gestartet hat, um Projektvorschläge mit einer “schnellen Experimentiermethode” zu starten .
Dazu stehen im Rahmen der Smart Week die interessantesten Beispielen für städtische Gemeinschaften auf der Grundlage digitaler Technologie und der Zusammenarbeit zwischen Verwaltungen und den Institutionen, die im sozialen Bereich tätig sind. So steht etwa am Freitag, den 29. November 2019 im Salone del Bergamasco des Palazzo Tobia Pallavicino von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, die Jugend im Mittelpunkt, wenn es heißt: Genua für uns.
Die Konferenz soll die Gelegenheit bieten, mit jungen Menschen, die Protagonisten dieser Veranstaltung sein werden, über ein sehr wichtiges und seit langem diskutiertes Thema zu diskutieren: Welche Initiativen muss Genua ergreifen, um sicherzustellen, dass die neuen Generationen es als intelligente Stadt betrachten. Attraktivität und Chancen sowie das Phänomen der “Abwanderung von Fachkräften” sind in anderen Städten oder Bundesländern kein so großes Problem, wie in der ligurischen Hauptstadt. Genua soll sich entwickeln, und das in vielerlei Hinsichten, bei Verbindungen, Lebensstil, Arbeit, Bewohnbarkeit. Studenten, ob Arbeiter oder nicht, die die Möglichkeit haben, eine direkte Konfrontation mit dem Bürgermeister und den Mitarbeitern von Smart City zu beginnen, sind eingeladen, an dieser Abschlusssitzung der Genua Smart Week teilzunehmen.

Zum Programm der Genua Smart Week geht es hier: genovasmartweek.it

anugaFACHPACK Exhibition Centre di Norimberga
dolphinfiera cavalli
ecomondo riminifrancoforte buchmesse 2019
eicmamedica

Richiesta Informazioni

contatta la nostra agenzia

Questo modulo di contatto raccoglie il tuo nome, e-mail e il tuo contenuto. Per maggiori informazioni, consulta la nostra pagina di Privacy policy.

Copyright 2017 Zero 39 news agency UG | USt-IdNr: DE 313775208 | Design by Graficamente Studio | Privacy Policy