Polizei durchsucht lombardische Seniorenheime

Aufgrund mehrerer Anzeige von Angehörigen hat die italienische Polizei am Dienstag, den 14. April 2020, das Seniorenheim Pio Albergo Trivulzio in der Lombardei durchsucht. In dem Heim waren in den vergangenen Wochen vermutlich über 100 Menschen wegen des Corona Virus ums Leben gekommen. Wie italienische Medien berichten wurden zeitgleich auch die Büros anderer Seniorenheime in der Gegend durchsucht und Dokumente beschlagnahmt. Es wird vermutet, dass Sicherheitsvorkehrungen nicht beachtet worden sind, und am Coronavirus Erkrankte, die zuvor aus Spitälern entlassen worden waren, wieder in Abteilungen der Seniorenheimen untergebracht worden seien, wo sie andere Bewohner angesteckt haben. Die Staatsanwaltschaft Mailand ermittelt, das Gesundheitsministerium hat Inspektoren zur Kontrolle entsendet. Das Altersheim Pio Albergo Trivulzio zählt zu den größten Seniorenheimen Italiens.

Behörden ermitteln wegen Fahrlässigkeit

Nachdem am Freitag der Präsident von Italiens oberstem Gesundheitsinstitut, Silvio Brusaferro, mitteilte, dass von den 10.000 Todesopfern, die das Corona Virus alleine in der Lombardei gefordert hatte, 1.822 in Seniorenheimen lebten, haben die italienischen Behörden die Ermittlungen in mehreren lombardischen Seniorenheimen aufgenommen. Zudem liegen zahlreiche Anzeigen von Angehörigen der Verstorbenen vor.

Zwar bestreitet der lombardische Gesundheitsbeauftragte Giulio Gallera die Gesundheit der Senioren aufs Spiel gesetzt zu haben: „Wir haben 2.000 Menschen von den Krankenhäusern in andere Strukturen, darunter das Pio Albergo Trivulzio, verlegt, weil es andere Unterkunftsmöglichkeiten nicht gab. Die Patienten wurden in getrennten Pavillons mit eigenem Gesundheitspersonal untergebracht“. Doch geht die Mailänder Staatsanwaltschaft
dem Vorwurf, mehrfacher Totschlag, an die Heimleitung und andere Verantwortliche, die von den Verwandten der Opfer erhoben werden, nach. Laut Angaben der Behörden wird es es einige Zeit dauern, bis, die beschlagnahmten Dokumente analysiert hat.

LOCANDINA 2okFACHPACK Exhibition Centre di Norimberga
dolphinfiera cavalli
ecomondo riminifrancoforte buchmesse 2019
eicmamedica

Richiesta Informazioni

contatta la nostra agenzia

Questo modulo di contatto raccoglie il tuo nome, e-mail e il tuo contenuto. Per maggiori informazioni, consulta la nostra pagina di Privacy policy.

Copyright 2017 Zero 39 news agency UG | USt-IdNr: DE 313775208 | Design by Graficamente Studio | Privacy Policy